Geologie

Offene Diplomarbeiten

Acoustic Emission Messungen als Beobachtungsmethode von Massenbewegungen

Kurzbeschreibung: Bei der Beobachtung von Massenbewegungen werden oft Acoustic Emission Messungen eingesetzt, weil die Bruchvorgänge zufolge von Bewegungen von Felsmassen seismische Wellen aussenden. Wie die Großmassenbewegung von Vajont aber gezeigt hat, kann das Glatter-Werden von Gleitflächen dazu führen, dass unmittelbar vor der Ablösung weniger Bruchvorgänge stattfinden als in früheren Bewegungsphasen.

Im Rahmen der Diplomarbeit soll der Stand der Technik auf dem Gebiet der Acoustic Emission Messungen als Beobachtungsmethode von Massenbewegungen erfasst werden und – wenn möglich - neue Wege bei der Auswertung solcher Messungen aufgezeigt werden. Bei der Bearbeitung dieses Themas sind Vorkenntnisse oder besonderes Interesse auf dem Gebiet der Geophysik erforderlich.

 

Kontakt:

Prof.Dr. Rainer Poisel

e-mail: rainer.poisel@tuwien.ac.at

Tel.: 01-58801-20319

 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Der Einfluss von Niederschlägen auf das Verhalten von Massenbewegungen

Kurzbeschreibung: Abgesehen von Verschiebungen von eingestauten Massenbewegungen zufolge Änderungen des Stauspiegels zeigen viele Massenbewegungen Verschiebungen, die sich über das Jahr gesehen regelmäßig ändern. Während in höheren Lagen die Schneeschmelze im späteren Frühjahr und im Sommer zu Beschleunigungen führt, können in tieferen Lagen im Winter größere Verschiebungsraten beobachtet werden. Diese generellen Verhaltensmuster können von außergewöhnlichen Niederschlagsereignissen beeinflusst werden. Fallbeispiele zeigen, dass die für die Auslösung von Beschleunigungsphasen erforderlichen Niederschlagsmengen und die Zeiträume, über die die Niederschläge andauern, von der Größe des bewegten Volumens abhängig sind.

Im Rahmen der Diplomarbeit sollen diese Zusammenhänge durch weitere Fallbeispiele und durch Berechnungsansätze untersucht werden.

 

Kontakt:

Prof.Dr. Rainer Poisel

e-mail: rainer.poisel@tuwien.ac.at

Tel.: 01-58801-20319