Geologie

Archiv

 

 

Wintersemester 2014/15

Mittwoch, 22.Oktober 2014   17.00 Uhr c.t.
Felssturz Felbertauern - Schildalmgalerie: Geologische Verhältnisse und Sicherungsarbeiten.
Dr. Franz RIEPLER, GWU Geologie-Wasser-Umwelt GmbH, Salzburg

In der Nacht vom 13. - 14.05.2013 ereignete sich etwa 1.100 m vor dem Südportal des Felbertauerntunnels (Marktgemeinde Matrei in Osttirol) ein massiver Felssturz, der die Galerie Schildalm der P1 Felbertauernstraße auf einer Länge von ca. 100 m zerstörte und eine Straßensperre zur Folge hatte. Es lösten sich dabei ca. 10.000 m³ an Felsmassen in ca. 1.770 m ü.A. und stürzten auf das ca. 190 Höhenmeter tiefer gelegene Galeriebauwerk, das in diesem Abschnitt die 3-spurige Felbertauernstraße überbaute. Im Vortrag werden die geologischen Verhältnisse im Abbruchbereich und die Ursache des Felssturzes erläutert, weiters wird über die durchgeführten Sicherungsmaßnahmen (Sprengarbeiten, Ankerungen, Felsvernetzungen, Hochenergieseilsperre, Ankerbalken etc.) berichtet.

Sommersemester 2014

Mittwoch, 25.Juni 2014   17.00 Uhr c.t.

Arbeitnehmerschutz im Bergbau - die Tagbauarbeitenverordnung (TAV, BGBl. II Nr. 416/2010).

Mag. Bernd KOLENPRAT, Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz, Sektion VII, Wien

 

Mittwoch, 11.Juni 2014   17.00 Uhr c.t.

Die Entwicklung des geologischen Modells während Planung und Bau des Pir Panjal Railway Tunnels, Indien.
Mag. Giorgio HOEFER-OELLINGER, Geoconsult, Salzburg

 

Montag, 5.Mai 2014   17.00 Uhr c.t.
Catastrophic landslides.
Prof.Dr. Oldrich HUNGR, Univ.of British Columbia, Dept. of Earth, Ocean and Atmospheric Sciences (UBC), Vancouver, Canada

 

Wintersemester 2013/14

Mittwoch, 22.Jänner 2014   17.00 Uhr c.t.
Erfahrungen beim Vortrieb des Pummersdorfer Tunnels - Tunnelbau im Grenzbereich von Locker- und Festgestein.
Dipl.-Ing. Alexander Poisel, IGT und Mag. Robert Holzer, GC-Wien

 

Mittwoch, 11.Dezember 2013   17.00 Uhr c.t.
Dichtschirme von Talsperren - Injektionen bei den Staumauern Silvretta und Lünersee.
Dipl.-Ing. Reinhold Gerstner, Vorarlberger Illwerke AG, Schruns

 

Mittwoch, 23.Oktober 2013   17.00 Uhr c.t.
Zusätzliche 10.000 Megawatt bis 2020: Wasserkraft in Bhutan - Erfahrungen aus einem Jahr Stollenbau.
Mag. Reinhold Steinacher, Bernard Ingenieure, Hall in Tirol

 

Sommersemester 2013

Mittwoch, 5.Juni 2013   17.00 Uhr c.t.
75 Jahre Sanierung Großhangbewegung Doren (Vorarlberg) - Ungleiches Ringen zwischen Natur und Technik?
Mag. Wolfgang Jaritz,
moser/jaritz Ziviltechniker GmbH, Ingenieurbüro für Geologie, Hydrogeologie und Geotechnik, Bachwinkl/Saalfelden, Österreich

 

Mittwoch, 22.Mai 2013   17.00 Uhr c.t.
Wasserkraftprojekte in Albanien
Mag.Gerd Frik, Verbund Austrian Hydro Power AG, Wien /
Dr.Sven Jacobs, Ingenieurkons.f.Techn.Geologie, Leobendorf, Österreich

 

Mittwoch, 17.April 2013   17.00 Uhr c.t.
Fallbeispiel 2. Röhre Tunnel Gleinalm A9 Pyhrnautobahn: Richtlinien – Planungsstandards - Projektkultur im Vergleich zum Erstbauwerk
Mag. Dr. Gerhard Poscher und Mag. Peter Sommer
geo.zt gmbh poscher beratende geologen, Hall i. Tirol, Österreich

Wintersemester 2012/13

Mittwoch, 16.Jänner 2013   17.00 Uhr c.t.
Rhesi - Ein Hochwasserschutzprojekt für rund 300.000 Menschen im Rheintal
Dr. Markus Mähr und DI Reinhard Schulz (Internat. Rheinregulierung, St.Margarethen, Schweiz)

 

Mittwoch, 21.November 2012   17.00 Uhr c.t.
Hydraulische Aspekte gegen Hochwasser und Murabgänge in Berggebieten
(Erfahrungen und Lehren).

Paolo di Pietro (Fa. Maccaferri, Repräsentant für  Österreich und Deutschland)

Mittwoch, 14.November 2012   17.00 Uhr c.t.
Die Hydroschildvortriebe im Unterinntal - Geologisch-Geotechnische Erkenntnisse aus der Vortriebsbetreuung.
Katharina Wendl (ILF Consulting Engineers, Rum) Projektbeschreibung ÖBB-Infra

Sommersemester 2012

Mittwoch, 9.Mai  2012   17.00 Uhr c.t.
Ingenieurgeologisch-geotechnische Aspekte bei der Planung des Speichers Kühtai - im Überlappungsbereich von Ingenieur- und Geowissenschaften (Projekt-Details unter: www.tiroler-wasserkraft.at/de/index.php)
Dr.-Ing.S.Perzlmaier, TIWAG, Innsbruck

 

Mittwoch, 18. April 2012, 17.00 Uhr c.t.
Learning by viewing - was man aus gut dokumentierten Ereignissen lernen kann
Dr. Volkmar Mair, Amt f.Geologie und Baustoffprüfung, Kardaun, Italien

 

Wintersemester 2011/12

Mittwoch, 18. Jänner 2012, 17.00 Uhr c.t.
Parameterrückrechnung in der Geotechnik
Dipl.-Ing.Dr. Jörg Meier, Gruner AG, Basel, Schweiz (L. Müller-Preisträger 2009)

 

Mittwoch, 30. November 2011, 17.00 Uhr c.t.
Bau der zweiten Röhre des Bosrucktunnels
Dipl.-Ing. Thomas Koller,  IL – Ingenieurbüro Laabmayr & Partner ZT GmbH., Salzburg, Österreich

 

Mittwoch, 23. November 2011, 17.00 Uhr c.t.
Olympische Winterspiele in Sotschi 2014 - Tunnelbauten der neuen Infrastruktur
Dipl.-Ing. Johannes Gollegger, Amberg Engineering AG, Regensdorf-Watt, Schweiz

Sommersemester 2011

Mittwoch, 1. Juni 2011, 17.30 Uhr pünktlich
Talzuschub Algund (Südtirol) - Ein Fallbeispiel für die Gefahrenzonenplanung im Bereich großräumiger tiefgründiger Massenbewegungen.
Dipl.-Geol.(Univ.) Sebastian Willerich, Max Bögl Bauunternehmung GmbH & Co KG, Deutschland

 

Mittwoch, 13. April 2011, 17.30 Uhr pünktlich
Maschineller Tunnelvortrieb im Hartgestein - Neue Erkenntnisse zu Maschinenauslegung und Penetrationsvorhersage
Dipl.-Ing. Martin Entacher, Lehrstuhl für Subsurface Engineering, Montanuniversität Leoben

 

Mittwoch, 16. März 2011, 17.30 Uhr pünktlich
Über die Mechanik von Sturzströmen
Dr. Bernd Imre, BERNARD Ingenieure ZT GmbH, Hall in Tirol

Wintersemester 2010/11

Mittwoch, 19. Jänner 2011, 18.00 Uhr c.t.
Die Bewertung der Stabilität langsamer, tiefgreifender Massenbewegungen auf Basis geotechnischer Geländeparameter am Fallbeispiel Bunzkögele bei Matrei in Osttirol
Ing.Mag.Dr.techn. Thomas Sausgruber, Wildbach- und Lawinenverbauung, Geologische Stelle, Innsbruck

 

Mittwoch, 1. Dezember 2010, 18.00 Uhr c.t.
Geologisch/geotechnische Voruntersuchungen für das Devoll Hydropower Project, Albanien
Dr. Sven Jacobs, Ingenieurkons.f.Techn.Geologie, Leobendorf, NÖ

 

Mittwoch, 20. Oktober 2010, 18.00 Uhr c.t.
Das Upper Tama Koshi Hydropower Projekt - 450 MW 
Ein natürlicher Bergsturzdamm als Voraussetzung für ein wirtschaftliches und umweltverträgliches Spitzenstromkraftwerk im Himalaja Nepals
Dr. Christian Uhlir, Universität Salzburg, Fachbereich für Geographie und Geologie
Forschungsgruppe für Archäometrie und Cultural Heritage Computing

 

Sommersemester 2010

Mittwoch, 21. April 2010, 17.00 Uhr c.t.

Geologische Grundlagenstudie zur Zulaufstrecke-Süd des Brenner Basistunnels zwischen Branzoll und Salurn (5. Baulos, Südtiroler Unterland)
Dr. Lorenz Keim, Amt für Geologie & Baustoffprüfung, Kardaun, Italien

Wintersemester 2009/10

Mittwoch, 13. Jänner 2010. 17.00 Uhr c.t.
Instabile Talflanken: ein interdisziplinärer Ansatz zur Analyse.
Dipl.-Ing. Kurt Mair am Tinkhof, TU Wien, Institut für Geotechnik,
Ingenieurgeologie
Dipl.-Ing. Volker Buhl, TU Darmstadt, Geodätisches Institut
Dipl.-Geophys. Thilo SchmalzTU Wien, Inst.f.Geodäsie und Geophysik

 

Mittwoch, 11. November 2009. 17.00 Uhr s.t.
Erweiterung Kraftwerk Hieflau: Projekt - Geologie - TBM Vortrieb -Seismik.
Dipl.-Ing. Franz GAPPMAIER, Verbund AHP, Salzburg
Mag. Andreas BLAUHUT, Verbund AHP, Salzburg
Mag. Werner CHWATAL, TU-Wien

 

Sommersemester 2009

Mittwoch,13. Mai 2009. 17.30 Uhr s.t.
Hydrogeology for alpine tunnels - basic concepts and case histories (Brenner Basistunnel, Tunnel Lyon-Turin).
Dr.eng. Paolo PERELLO,  GDP consultants, Saint Cristophe, Aosta, Italy

 

Mittwoch, 6. Mai 2009. 17.00 Uhr c.t.
Geologische und geotechnische Datenaufnahme mit berührungslosen Messsystemen.
Dipl.-Ing. Markus PÖTSCH,  3G Software & Measurement GmbH, Graz

Mittwoch, 29. April 2009. 17.00 Uhr c.t.
City Tunnel Waidhofen/Ybbs - geologisch-geotechnische Erkundung.

Ing. Dr. Werner LEITHNER,  Ingenieurkonsulent f. Erdwissenschaften, Wien

Mittwoch, 11. März 2009. 17.00 Uhr c.t.
Gravity driven siphon drainage system for stabilisation of slopes of remediated brown coal mine.

MEng. Sebastien Bomont, TP.GEO, Fontaines, France
Ing. Ondrej Mrvik, TP.GEO,   Fontaines, France,  Czech Technical University in Prague, Faculty of Civil Engineering, Department of Geotechnics, Prague, Czech Republic

Wintersemester 2008/09

Mittwoch, 14.1.2009, 17.00 Uhr c.t.
Geologie und Geotechnik am Brenner Basistunnel.
Prof.Dr. Rainer BRANDNER, Universität Innsbruck, Institut für Geologie
Dipl.-Ing.Dr. Max JOHN, ZT f.Bauwesen, Innsbruck

 

Mittwoch, 12.11.2008, 17.00 Uhr c.t.
Analyse und Modellierung von Sturzprozessen in Tagbauen der mineralrohstoffgewinnenden Industrie.
Mag. Bernd KOLENPRAT,BM f.Wirtschaft u. Arbeit, Sektion III - Arbeitsrecht und Arbeitsinspektion, Abt. 1 - Berg- und Bauwesen, Wien
Dipl.-Ing.Dr. Alexander PREH, TU-Wien, Institut für Ingenieurgeologie

Sommersemester 2008

Mittwoch, 7.5.2008 17.00 Uhr c.t.
Erkenntnisse zur Querschnittsgestaltung von Tunneln in quellfähigem Gebirge aus dem Vortrieb des Achraintunnels
Dipl.-Ing. Bernhard BRAZA, Abt. VIIb-Straßenbau, Projektleitung Tunnelbau, Amt der Vorarlberger Landesregierung, Feldkirch

 

Donnerstag, 24.4.2008 17.00 Uhr c.t.
Herausforderungen und Erkenntnisse beim Tunnelbau im druckhaften Gebirge am Beispiel der 2. Röhre Tauerntunnel.
Dipl.-Ing. Ralf VERGEINER, Spirk & Partner, Salzburg

 

Mittwoch, 2.4.2008 17.00 Uhr c.t.
Großhangbewegung Gschliefgraben - Prozess, Monitoring, Maßnahmen
Hans ANGERER, Wolfgang GASPERL, Robert HOFMANN, Günter MOSER, Rainer POISEL, Alexander PREH, Michael SCHIFFER

Wintersemester 2007/08

Mittwoch 16.1.2008, 17.00 Uhr c.t.
Wienerwaldtunnel
Zwei Bereiche mit Ortsbrustproblemen - eine geotechnische Weiterentwicklung

Dipl.-Ing. Michael EGGER, iC Consulenten ZT GmbH, Wien

 

Mittwoch 14.11.2007, 17.00 Uhr c.t.
Naturgefahren Kärnten: Entwicklung einer Gefahrenhinweiskarte für Massenbewegungen als Werkzeug für eine Gefährdungsabschätzung
Dr. Richard BÄK, Amt der Kärntner Landesregierung, Abteilung 15 - Umwelt, Unterabteilung Geologie und Bodenschutz, Klagenfurt

Sommersemester 2007

Mittwoch, 30.Mai 2007, 17.00 Uhr c.t.
Bewältigung von Verbruchzonen bei einem mechanischen Tunnelvortrieb am Beispiel des Bauloses Amsteg (Gotthard-Tunnel)
Dipl.-Ing. Michael HOLZHUBER, STRABAG AG, Wien

 

Freitag, 11.Mai 2007, 15.00 Uhr c.t.
DUSEL  (Deep Underground Science and Engineering Laboratory) - a Unique Opportunity for Rock Mechanics
Prof.Dr. Charles FAIRHURST, University of Minnesota, Dept.of Civil Engineering, USA

 

Mittwoch 25.4.2007, 17.00 Uhr c.t.
2. Röhre Ganzsteintunnel - Lückenschluss der S6 Semmeringschnellstraße.
Rückblick über das interdisziplinäre Zusammenspiel von Geologie und Geotechnik

Dipl.-Ing. Alexander POISEL, Metz & Partner Wien
Dr. Norbert HEIM, Technisches Büro f. Geologie u. Geotechnik, Wien

 
Mittwoch 14.3.2007, 17.00 Uhr c.t.
Zur Geologie des Pumpspeicherkraftwerkes Kops II

Dipl.-Ing. Reinhold GERSTNER, Vorarlberger Illwerke AG, Schruns

Wintersemester 2006/07

Mittwoch 24.1.2007, 17.00 Uhr c.t.
S1 Wiener Außenring Schnellstraße, Abschnitt Schwechat - Süßenbrunn - die Projektentwicklung im Überblick
Dipl.-Ing. Christian HONEGER, Asfinag, Wien

 

Mittwoch 29.11.2006, 17.00 Uhr c.t.
Koralmtunnel - Erkundungsarbeiten in komplexen neogenen Sedimentabfolgen
Mag.Dr. Alfred FASCHING, Gruppe Geotechnik Graz ZT-GesmbH., Graz
Mag.Gerhard HARER, Projektleitung Koralmbahn 3, ÖBB-Infrastruktur Bau AG, Graz

Sommersemester 2006

Mittwoch, 21.6.2006, 17.00 Uhr c.t.
Foundations on swelling and shrinking soils in Iasi County area - Romania
Ancuta Rotaru, Paulica Raileanu, Petru Rotaru,  Technical University "Gh.Asachi" Iasi, Faculty of Civil Engineering and Building Services, Romania

 

Mittwoch 10.05.2006, 17.00 Uhr c.t.
Erste baugeologische Erkenntnisse aus den Vortrieben des Wienerwaldtunnels.
Dipl.-Ing. Andreas BILAK, Techn.Büro für Ingenieurgeologie, Wien
Mag.Robert HOLZER, Büro Dr. Nowy, ZT GesmbH klosterneuburg

 

Mittwoch 26.04.2006, 17.00 Uhr c.t.
Der Wientalsammelkanal (WSKE) - Erddruckschildvortrieb im Herzen Wiens.
Dipl.-Ing. Deitmar BACH, Metz & Partner Baumanagement ZT GmbH, Wien

 

Mittwoch 29.03.2006, 17.00 Uhr c.t.
Praktische ingenieurgeologische Erfahrungen bei der Projektabwicklung im Kosovo und Iran.
Dr. Gerald JUNG, Verbundplan Prüf- und Messtechnik GmbH., Wien

Wintersemester 2005/06

Mittwoch 18.01.2006, 17.00 Uhr c.t.
Geologische Auswirkungen des Hochwassers 2005 in Westtirol
Dr. Gunther HEISSEL, Tiroler Landesregierung-Landesgeologie, Innsbruck

 

Mittwoch 14.12.2005, 17.00 Uhr c.t.
2doc - ein integrativer Ansatz zur Dokumentation, Analyse und Kommunikation von Daten aus dem Tunnelbau (Geologie, Stützmittel, TBM-Daten…)
Mag. Dr. Gert FURTMÜLLER, Mag. Franz GUSENBAUER, Clemens SCHMUCK
Geo-Byte, Technisches Büro für Geoinformatik, Salzburg

Sommersemester 2005

Mittwoch 29.6.2005, 17.00 Uhr c.t.
Die kaiserlichen Steinbrüche am Mons Porphyrites - ägyptische Impressionen.

a.o.Univ.-Prof.Mag.Dr. Andreas ROHATSCH, Inst. für Ingenieurgeologie, TU Wien

Mittwoch 11.5.2005, 17.00 Uhr c.t.
Geologie der U2-Verlängerung vom Donaukanal bis zum Praterstern
.
Dr. Josef AUER, MA29 Grundbau, Wien

Mittwoch 16.3.2005, 17.00 Uhr c.t.
Felsgleitung Perleben: Katastrophenpolizeiliche Sofortmaßnahmen.

Mag. Wolfgang JARITZ, Büro Moser/Jaritz ZT Gmunden, Gerhard NEUMAYR, WLV, Gebietsbauleitung Pinzgau, Thomas NEUMAYR, Laabmayr & Partner ZT GesmbH. Salzburg

Wintersemester 2004/05

Mittwoch 12.01.2005, 17.00 Uhr c.t.
Aktive Tektonik und Erdbeben in Wien und Umgebung: Argumente für eine Neubestimmung von Gefährdung und Risken
Dr. Kurt DECKER, Inst. für Geologische Wissenschaften, Universtität Wien & Dr. Ralph HINSCH, RAG, Wien 

 

Mittwoch 01.12.2004, 17.00 Uhr c.t.
Geologisches Modell und Tektonik. Oft kommt die Tektonik zu kurz.
Dr. Johannes KLEBERGER,  iC Consulenten ZT GmbH., Salzburg  
 

Sommersemester 2004

Mittwoch 21.4.2004, 17.00 Uhr c.t.
Erkundung geologischer Strukturen mittels bildgebender Verfahren in der Bohrlochgeophysik
Dr. M. Bernhard, GECO Umwelttecnik, Bruck a.d.Mur

 

Mittwoch, 24.3.2004 um 17.00 Uhr c.t.  
Neubau Kraftabstieg Kaprun Hauptstufe: Geologisch-geotechnische Erfahrungen beim TBM-Vortrieb unter 45° Neigung
Mag. A. Blauhut, AHP, Salzburg

Wintersemester 2003/04

Mittwoch 26.11.2003, 17.00 Uhr c.t.
Kavernenkraftwerk im Abessinischen Hochland (Geomechanische Erfahrungen im Zuge der Vortriebsarbeiten)
Dipl.-Ing. Hannes GAMSJÄGER, Fa. Züblin, Österreich

 

Mittwoch 21.01.2004, 17.00 Uhr c.t.
Baugeologische Eigenheiten des Flysch (Verbruchsgefahr, Quellpotential, felsmechanische Charakterisierung)
Dr. Werner FÜRLINGER, Ingenieurkonsulent für technische Geologie, Salzburg

Sommersemester 2003

Dienstag, 24.6.2003 um 16.00 Uhr c.t.  
Geotechnische Untersuchungen für die Talsperre Tirso (Sardinien)
Prof.Dr.-Ing. Peter EGGER, Ecole Polytechnique Fédérale  Lausanne (EPFL)

 

Mittwoch 7.05.2003, 17.00 Uhr c.t.
Ultraschalluntersuchungen an Naturstein - die ultimative Meßmethode ?
Dipl.-Ing.Dr. Günther FLEISCHER, IBF ofi Inst.f.Bauschadensforschung, Österr.Forschungsinstitut f.Chemie und Technik, Wien

Wintersemester 2002/03

Mittwoch 27.11.2002, 17.00 Uhr c.t.
Ingenieurgeologische Erfahrungen am Gräberntunnel
Dipl.-Ing. Andreas BILAK, Techn.Büro für Ingenieurgeologie, Wien
Dr. Walter NOWY, Ingenieurkonsulent für Techn.Geologie, Klosterneuburg

 

Mittwoch 15.01.2003, 17.00 Uhr c.t.
S6 Semmering Schnellstraße - Errichtung einer Tunnelkette in geotechnisch schwierigen Verhältnissen
Dipl.-Ing. Dietmar BACH, Metz & Partner Baumanagement ZT GmbH. Wien, Bauaufsicht Semmering

Sommersemester 2002

Mittwoch 17.04.2002, 17.00 Uhr c.t.
Geologische und geotechnische Vorauserkundung am Beispiel der Erkundungsstollen für den Eisenbahnausbau im Unterinntal - (erfolgreiche Zusammenarbeit von Geotechnikern und Geologen an Hand ausgewählter Beispiele).
Dipl.-Ing. Ignaz REICHL, ILF Innsbruck

 

Mittwoch 24.04.2002, 17.00 Uhr c.t.
Rutschungen in der Slowakei.
Dr. Miloslav KOPECKY, Dept. of Geotechnics, Slovak Univ. of Technology, Bratislava

 

Mittwoch 22.05.2002, 17.00 Uhr c.t.
Naturbausteine an Historischen Bauwerken in Südtirol.
Dipl.-Geol. Christoph FRANZEN, Inst.f.Mineralogie und Petrographie, Univ.Innsbruck

Wintersemester 2001/02

Mittwoch 28.11.2001, 17.00 Uhr c.t.
China-Impressionen: Wasserkraft - Geologie - Land und Leute.
o.Univ.-Prof.Dr. Ewald TENTSCHERT, Institut für Ingenieurgeologie, TU-Wien

 

Mittwoch 12.12.2001, 17.00 Uhr c.t.
Großhangbewegung Rindberg/Vorarlberg. Schadensbild - Ursachen - Ausblick.
Mag. Wolfgang JARITZ, ZT Moser/Jaritz, Gmunden

 

Mittwoch 23.01.2002, 17.00 Uhr c.t.
Bergsturzgefahr Eiblschrofen (Stadtgemeinde Schwaz): Ablöseszenarien, Risikobereiche, Alarmplan.
HR.Dr. Hans ANGERER, Forsttechn. Dienst f.Wildbach- u.Lawinenverbauung, Innsbruck
Ing.Dr. Werner LEITHNER, Ingenieurkonsulent f. Erdwissenschaften (Geologie) , Wien
Mag. Michael MÖLK,  Forsttechn. Dienst f.Wildbach- u.Lawinenverbauung, Innsbruck
a.o.Univ.-Prof.Dipl.-Ing.Dr. Rainer POISEL, Institut für Ingenieurgeologie, TU-Wien

Sommersemester 2001

Mittwoch 21.3.2001, 17.00 Uhr c.t.
A9 Pyhrnautobahn Steiermark: Plabutschtunnel-Weströhre - Geologische Aspekte beim Tunnelvortrieb.
R. Kienreich, Amt der Steiermärkischen Landesregierung, Graz
J. Meringer & R. Otto, 3 G - Gruppe Geotechnik Graz ZT GmbH

Wintersemester 2000/01

Mittwoch 17.1.2001, 17.00 Uhr c.t.
Naturgefahren: Vorhersage und Verhinderung von der Regionalplanung zum Detailprojekt.
HR. Dr. Hans ANGERER, Forsttechn. Dienst f. Wildbach- u. Lawinenverbauung, Geologischer Dienst, Innsbruck

Sommersemester 2000

Mittwoch 12.04.2000, 17.00 Uhr c.t.
Geologisch-geotechnische Risikoevaluierung von Felssturzereignissen.
Christian SCHOBER, TB für Geologie und Sprengtechnik, Babenham/Lochen

 

Mittwoch 10.05.2000, 17.00 Uhr c.t.
Die Massenermittlung für den Ausbau der Welser Westspange als Beispiel einer konsequenten Umsetzung der Baugrunderkundung in die Bauvorbereitung.
Dr. Dieter BECHTOLD & Dipl.-Ing. Hans-Peter HASENBICHLER, Büro für Geologie und Hydrogeologie, Seeham / Österr.Autobahnen-u.Schnellstraßen AG, Wien

Wintersemester 1999/00

Mittwoch 10.11.1999, 17.00 Uhr c.t.
Bohrlochgeophysikalische Ermittlung von geotechnischen Kennwerten bei der Tunnelvorerkundung im Verkehrswegebau, dargestellt an ausgewählten Fallbeispielen in Österreich.
Dipl.-Geophys. Jens BLUMTRITT, BLM GmbH., Niederlassug München

 

Mittwoch 1.12.1999, 17.00 Uhr c.t.
Untergrunderkundung im Projektablauf Lainzer Tunnel
Dipl.-Ing.Dr. Norbert OSTERMANN, HL-AG, Wien

Sommersemester 1999

Donnerstag 29.4.1999, 17.00 Uhr c.t.
Antrittsvorlesung: "Im (Bau-) Grunde ist immer die Geologie"
o.Univ.-Prof.Dr. Ewald TENTSCHERT

 

Mittwoch 26.5.1999, 17.00 Uhr c.t.
Schwierige geologische und hydrogeologische Verhältnisse und ihre tunnelbautechnische Bewältigung - Tunnel Frankfurter Kreuz, Tunnel Niedernhausen und Siegtunnel der NBS - Köln - Rhein/Main.
Dir. Dipl.-Ing. W.DIETZ, Leiter des Bereiches Tunnelbau, Ed.Züblin AG, Stuttgart

 

Mittwoch 9.6.1999, 17.00 Uhr c.t.
Fels- und Bergstürze in Tirol.
OR. Dr. Gunther HEISSEL, Amt der Tiroler Landesregierung, Referat Geologie, Innsbruck

Wintersemester 1998/99

Donnerstag 03.09.1998, 17.00 Uhr c.t.
TGV tunnel project between France and Italy.
Dr. Denis FABRE, University Joseph Fourier, Grenoble, Lab.Interdisciplinaire de Recherche la Geologie et la Mecanique

 

Mittwoch 21.10.1998, 17.00 Uhr c.t.
Geologische Vorarbeiten der Brenner-Zulaufstrecke im Unterinntal.
Dr. Manfred KÖHLER, BEG - Brenner-Eisenbahn-Gesellschaft, Innsbruck

 

Mittwoch 18.11.1998, 17.00 Uhr c.t.
A comprehensive numerical model for rock and concrete using bonded-particle assemblies.
Dr. Peter CUNDALL, Itasca, Minnesota, USA

Sommersemester 1998

Mittwoch 01.04.1998, 17.00 Uhr c.t.
Zur Frage rezenter tektonischer Krustenbewegungen in den Ostalpen.
Dr. Wolfgang DEMMER, Konsulent für Baugeologie, Bisamberg

Wintersemester 1997/98

Mittwoch 29.10.1997, 17.00 Uhr c.t.
Gebirgsverhalten beim Bau des Kaponitunnels - Vergleiche mit den Erfahrungen aus dem Bau des Erkundungsstollens.
Dipl.-Ing. Andreas KNITTEL, Zivilingenieur für Bauwesen / Techn.Leitung der ÖBB - Kaponig Tunnel

 

Mittwoch 03.12.1997, 17.00 Uhr c.t.
Entwicklungen in der Ingenieur-Geophysik an Beispielen der Praxis.
o.Univ.-Prof.Dipl.-Ing.Dr. Ewald BRÜCKL, Inst.f.Theoretische Geodäsie und Geophysik, TU-Wien

Sommersemester 1997

Mittwoch 23.04.1997, 17.00 Uhr c.t.
Österreichisches Consulting im Ausland - Erfahrungen und Aussichten.
Univ.-Prof.Dipl.-Ing.Dr. Johann GOLSER, Inst.f.Geomechanik, Tunnelbau und Konstruktiven Tiefbau, Montanuniversität Leoben / Geoconsult Salzburg

Wintersemester 1996/97

Mittwoch 23.10.1996, 17.00 Uhr c.t.
Die ingenieurgeologische Prognose - woher und wohin ?
Prof.Dr. Hans K. HELFRICH, Konsulent für Ingenieurgeologie und Felsmechanik, Stockholm, Schweden

 

Mittwoch 18.12.1996, 17.00 Uhr c.t.
Some Geomechanics Issues in Geological Disposal of Nuclear Waste.
Prof.Dr. Charles FAIRHURST, Itasca, Minnesota, USA

 

Probevorträge zur Nachbesetzung der Planstelle einer/s o.Universitätsprofessorin/s für Ingenieurgeologie

Dienstag 07.01.1997
Ingenieurgeologische Bedeutung der jüngeren und gegenwärtige geologischen Entwicklung im Alpenraum.
a.o.Univ.-Prof.Dr. Dirk van HUSEN

Von halben Geologen und halben Bauingenieuren - Beispiele aus der Praxis der technischen Geologie.
Dr. Sven JACOBS

Die Erhebung des geologischen Befundes und seine Interpretation - ein einmaliger Arbeitsaufwand ?
Dr. Josef KAISER

Methodik und Vorgehensweise bei der Bewertung geotechnischer Risken.
Ing.Mag.Dr. Gerhard POSCHER

Mittwoch 07.01.1997
Tunnelbau in quell- und schwellfähigem Gebirge.
Prof.Dr.-Ing. Edwin FECKER

Lehrstücke aus der Ingenieurgeologie.
Dr.Werner FÜRLINGER

Donnerstag 09.01.1997
Grenzen ingenieurgeologischer Prognosen.
Dr. Ewald TENTSCHERT

Sommersemester 1996

Mittwoch 20.3.1996, 17.00 Uhr c.t.
Gefährdung durch tektonische und induzierte Erdbeben.
Dr. Wolfgang LENHARDT, Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik, Wien

 

Mittwoch 08.5.1996, 17.00 Uhr c.t.
Geologische Probleme bei einem großen Kraftwerksprojekt im Himalaya.
Univ.-Prof.Dr. Georg SPAUN, Lehrstuhl für Allgemeine, Angewandte und Ingenieurgeologie, TU-München

 

Mittwoch 29.5.1996, 17.00 Uhr c.t.
Charcterisation of a difficult dam foundation in shaley melange, CA.
Prof.Dr. Richard E. GOODMAN, University of Berkely, CA

 

Donnerstag 20.6.1996, 17.00 Uhr c.t.
Rock Slope Stability at the Pardee Dam Spillway, California.
M.Sc., Scott KIEFFER, University of Berkely, CA

Wintersemester 1995/96

Mittwoch 10.01.1996, 17.00 Uhr c.t.
Untersuchungen zur Bohrbarkeit beim konventionellen Bohr- und Sprengbetrieb.
Dr. Kurosch THURO, Lehrstuhl für Allgemeine, Angewandte und Ingenieurgeologie, TU-München

 

Mittwoch 24.01.1996, 17.00 Uhr c.t.
Semmering Basistunnel Pilotstollen - Baugeologische Betreuung.
Dr. Josef KAISER & Mag. Johannes MERINGER, HL-AG, Wien

Sommersemester 1995

Mittwoch 15.3.1995, 17.00 Uhr c.t.
Erfassung von Massenbewegungen mit geodätischen Methoden.
Univ.-Doz.Dr. Thomas WUNDERLICH, Inst.f.Landesvermessung und Ingenieurgeodäsie, Abt. Ingenieurgeodäsie, TU-Wien

 

Mittwoch 5.4.1995, 17.00 Uhr c.t.
Zu Geologie und Geomechanik großer Massenbewegungen.
a.o.Univ.-Prof.Dr. Dirk van HUSEN & Univ.-Doz.Dr. Rainer POISEL

 

Mittwoch 17.5.1995, 17.00 Uhr c.t.
Kraftwerksprojekt Ertan (China) - Planung und Errichtung von Kavernen in Gebirge mit extrem hohen Horizontalspannungen.
Mag. Alfred FASCHING, Geoconsult, Salzburg

 

Mittwoch 14.6.1995, 17.00 Uhr c.t.
Erschütterungen im Untergrund - Möglichkeiten der rechnerischen Erfassung.
Dipl.-Ing. Wolfgang UNTERBERGER, Institut für Geologie, TU-Wien / Geoconsult, Salzburg

 

Nach oben